Bottrop – Mi., 22.09.2021, 19:30

SV Fortuna Bottrop 1932 vs Rot-Weiss Essen 0:6

Sportplatz Rheinbaben, 1.000 Zuschauer, Niederrheinpokal 1.Runde
Fortuna Bottrop hieß der Erstrundengegner des glorreichen RWE, was mir den Besuch einer für mich neuen und ganz brauchbaren Anlage ermöglichte. Ein durchaus rares Erlebnis im näheren Umfeld um mein Headquarter – soviel Sehenswertes gibt es da nicht mehr. Die Fortuna-Mitglieder legten sich ordentlich ins Zeug und man hatte den Eindruck, dass beinahe der ganze Verein zum Gelingen dieser Veranstaltung beitrug. Und die Organisation war für die 1.000 Zuschauer auch wirklich gut. Weder am Eingang, noch beim Catering musste man lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Ist ja mittlerweile schon was Besonderes, dass das Heimrecht nicht gedreht wird und in diesem Fall auch sicherlich nur der Tatsache geschuldet, dass Bottrop kein vermintes Gebiet ist, denn die Stadt gehört zu einem guten Stück zum Einzugskreis des rot-weissen Publikums. Ist ja auch wirklich traurig, dass selbst im Verbandspokal ständig Heimrechte getauscht werden und Spiele, welche für die unterklassigen Gegner ein absolutes Highlight bedeuten, vor magerer Kulisse im Stadion des Favoriten ausgetragen werden müssen, um auch nur die kleinste Gefahr eines Scharmützels mit feindlich Gesinnten zu unterbinden. Trotz drückender Überlegenheit dauerte es eine Weile, bis der erste Treffer gegen den tapfer kämpfenden Bezirksligisten erzielt wurde, da der Schnapper in der ersten halben Stunde einige Dinger richtig gut entschärfte. Letztlich wurde es aber der zu befürchtende deutliche Sieg.