Essen – Sa., 13.11.2021, 14:00

Rot-Weiss Essen vs VfL Sportfreunde Lotte 3:1

Stadion Essen, 10.027 Zuschauer, Regionalliga West
Die Jungs vom Autobahnkreuz waren zu Gast, welche in keiner Verfassung sind, die das fürchten lehren musste. Allerdings hat sich bei den Roten ja zuletzt das Lazarett etwas gefüllt. und zudem musste der in den letzten Partien stark aufspielende und torgefährliche Erolind Krasniqi für das U21-Nationalteam des Kosovo abgestellt werden. Übrigens eine nette Ungleichbehandlung durch den DFB. Während Mannschaften, welche Spieler für eine deutsche Auswahl abgestellt müssen, berechtigt sind das Spiel zu verlegen, gilt diese Regelung nicht, wenn Spieler für eine ausländische Nationalmannschaft im Einsatz sind. Wer sich so einen Paragraphen ausgedacht hat, kann eigentlich nur völlig zugedröhnt gewesen sein, aber dass beim DFB vermutlich eh alle an der Nadel hängen, kann man ja am Verhalten der Verbandsführung durchaus erahnen. Für die in starker Abstiegsgefahr schwebenden Sportfreunde sollte aber auch das einsatzbereite Spielermaterial mehr als ausreichen und der RWE bestimmte die Partie dementsprechend. 9:0 Ecken für den Deutschen Meister von 1955 und nicht eine Torchance für die Gast-Elf in Durchgang eins sprechen eine deutliche Sprache. Ein Doppelschlag durch Maschine Engelmann brachte die Zwei-Tore-Führung, die allerdings eine halbe Stunde auf sich warten ließ, auch weil ein berechtigter Foulelfmeter mal wieder obligatorisch verschossen wurde. Ich hoffe, dass in der laufenden Verbandspokalrunde nicht mal ein Elferschießen ansteht, das könnte man dann nämlich getrost abschenken. Beide Treffer wurden traumhaft herausgespielt. Mit dem dritten Torerfolg unmittelbar nach der Pause war die Messe dann gelesen. Daran änderte auch das Tor für die Sportfreunde zwanzig Minuten vor dem Ende nichts, das vor allem den schleifenden Zügeln der Roten geschuldet war. Letztlich war es ein unaufgeregter wie ungefährdeter Heimsieg und die Busladung Anhänger aus Lotte, die ihr Team beinahe ununterbrochen tapfer unterstützte, durfte ohne Zählbares die Heimreise antreten.