Mittwoch, 07.10.2020, 19:30

SSVg Velbert 02 vs Sportfreunde Baumberg 3:2

Stadion Velbert, 415 Zuschauer, Oberliga Niederrhein
Im Juli musste die SSVg Velbert ihre alte Heimat, das ‚Stadion an der Sonnenblume‘, räumen. Die Stadt hat eine alternative Nutzung vorgesehen, was vermutlich nichts anderes bedeutet, als Wohnbebauung. Damit wurde wieder einmal ein schönes kleines Stadion mit eigener Identität aufgegeben und an anderer Stelle durch einen recht sterilen Neubau ersetzt. Natürlich ist das neue Velberter Stadion für einen Oberligisten recht ansehnlich, aber es ist eben auch mit anderen Neubauten austauschbar. Da die Spielvereinigung auf Sicht aber höhere Ziele anstrebt, kann diese Anlage natürlich einen weiteren Schub verleihen. Am heutigen nasskalten Mittwoch-Abend fand das Topspiel des Spieltages hier statt. Die Gastgeber empfingen den Tabellendritten aus dem Monheimer Stadtteil Baumberg, der zwar mittlerweile als gestandener Oberligist angesehen werden darf, aber aufgrund fehlender Infrastruktur mit hoher Wahrscheinlichkeit einen möglichen Aufstieg eh nicht annehmen würde. Das Spiel begann ausgeglichen, aber nach einer Viertelstunde übernahm die Sport- und Spielvereinigung von 1902 die Regie und erzielte bis zum Seitenwechsel drei Treffer. Die Vorentscheidung? Sah lange danach aus, bis die Gäste der Partie zehn Minuten vor dem Ende mit einem Doppelschlag Spannung verliehen. Zum Ausgleich sollte es aber nicht mehr reichen, zur Freude von knapp zehn aktiven Anhängern, die ihr Team mit den ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten unterstützten. Neben mir waren noch zwei Hände voll andere Anhänger der ‚Bewegung‘ anwesend, so dass hier und da ausreichend Gelegenheit zum Smalltalk blieb.