Samstag, 09.03.2019, 14:00

deutschland

SV Lippstadt 08 vs Rot-Weiss Essen 0:3

Stadion am Bruchbaum, 1.300 Zuschauer, Regionalliga West

20190311082928202_0001

Wenn ich aktuell ein Spiel des glorreichen RWE besuche, muss ich mich ja etwas zwingen, da die Saison natürlich mal wieder längst gelaufen ist. Lippstadt hatte aber zumindest einen gewissen Reiz, da man dann wenigstens mal einen anderen Spielort als die der gewohnten Gegner zu sehen bekommt. Das alte ‚Waldschlösschen‘ hatte zwar deutlich mehr Charme, aber am Bruchbaum war ich bisher auch nur ein einziges Mal. Wenig erwartet hatte ich ob der letzten Ergebnisse und Spielkritiken und dazu spielt der Aufsteiger, der vor mehr als zwanzig Jahren aus der Fusion von Teutonia und Borussia –  letztere war ja der Stammverein der Rummenigge-Brüder – entstand, eine blitzsaubere Saison und rangierte vor diesem Spiel sogar vor dem Deutschen Meister von 1955. Überraschenderweise zeigte die etwas ersatzgeschwächte Truppe dann aber eine äußerst passable Partie. Die frühe und schon verdiente Führung verlieh Sicherheit und der Sieg geriet durch einen konzentrierten Auftritt auch nie in Gefahr. Die Gastgeber waren mit dem Endresultat sogar noch gut bedient, das hätte schlimmer enden können. Wie auch die Wetterkapriolen. Hatten wir es im ungedeckten Gäste-Sektor während der zweiten Hälfte ’nur‘ mit von Sturmböen begleitetem, starkem Regen zu tun, mussten wir auf der Rückfahrt in Dortmund noch einen umgekippten Baum umschiffen und allem möglichen umherfliegenden Krempel ausweichen, kamen dann aber ungefährdet, wie der heutige Auswärtssieg, daheim an.